Menü
Winterurlaub
Brief ans Christkind
Magazin „Advent zuhause"
Geschenktipps
Die schönsten Adventorte

Der beste winter in österreich 

Wir lieben die Winterzeit, die Besonderheiten der einzelnen Regionen und die vielfältigen Möglichkeiten. Österreich bietet für Kulturinteressierte und für Sportler, für Familien und Individualisten, für Menschen, die die Seele baumeln lassen und für effiziente Urlaubsplaner ein breites Spektrum.

Ein Anlass um nach Österreich zu kommen, sind jedenfalls die Adventorte und Regionen Österreichs. Ein entspanntes Wochenende im Advent zu verbringen, unterbricht die Hektik der Vorweihnachtszeit. Darüber hinaus ist es eine wunderbare Gelegenheit mit Familie und Freunden Zeit zu verbringen, kulinarisch einzutauchen und gleichzeitig die ersten Tage am Schi zu stehen oder ein bissl Kulturprogramm zu integrieren. Hier in Österreich finden Sie noch wunderbar ursprüngliche Adventorte, wo Sie Brauchtum miterleben können, eine Schlittenfahrt machen und in den Lebzelterein beim Backen zuschauen können. Das Rahmenprogramm dieser Orte ist regional geprägt und bietet abseits der touristischen Hochsaison die Möglichkeit, eine Gegend in ganz neuen Facetten kennen zu lernen. Nicht zu vergessen sind die meisterlichen Handwerksbetriebe, die immer für die besonderen Stücke und Geschenkideen ein wunderbares Angebot bereit halten.

Zu empfehlen sind auch die schönen Städte Österreichs. Wien legt in der Adventzeit einen Zauber über die Stadt und bietet eine derartige Vielfalt an Angebot, dass die Zeit immer zu kurz wird. Auch Graz und Salzburg legen sich im Advent besonders ins Zeug, bieten ein wunderschönes Ambiente, eine Vielfalt an Märkten und kulinarischen Highlights und Kulturangebote in geballter Ladung.

Wer im Winter Österreich einen Besuch abstattet sollte sich jedenfalls einen Überblick über die Österreichische Balltradition verschaffen. Abgesehen vom wohl bekanntesten Ball in Österreich, dem Opernball in Wien, gibt es unzählige Bälle, Kränzchen, und Redouten. Und wer glaubt, dass Bälle nur in den Städten stattfinden, liegt gänzlich falsch. Wir garantieren jedenfalls einen unverwechselbaren Abend in österreichischer Tradition.

Silvester wird in Österreich recht ausgelassen gefeiert. In Wien am Silvesterpfad mit unzähligen Bühnen, aber auch in fast allen anderen Orten gibt es Programm. Lustig ist auch das sogenannte „Bauernsilvester“ das bereits am 30. Dezember gefeiert wird. Wer’s ruhiger mag und sich lieber auf eine Hütte zurückziehen würde, sollte wirklich frühzeitig buchen. Österreichische Almhütten sind sehr begehrt, besonders zu Silvester.

Schifahren in Österreich ist ohnehin ein Klassiker. Egal ob Sie ein ruhigeres Familienschigebiet suchen, sportlich fahren möchten, lieber Touren gehen wollen oder langlaufen. Das Angebot ist dicht, laut bis leise, exklusiv bis ursprünglich. Wer kann, bucht seinen Schiurlaub abseits der klassischen Ferienzeit. Wir Österreicher fahren – wenn’s geht – natürlich jederzeit..

Unbekannter, dafür aber umso lustiger, sind die Faschingsbräuche in Österreich. Fasching beginnt ja eigentlich im November, treibt aber die Hochblüten – wie überall – im Februar. Das Schöne an den Faschingsbräuchen ist, dass sie regional völlig unterschiedlich geartet sind und die Inszenierung ausschliesslich für die Einheimischen statt findet. Vom Axamer Wampelereiten bis zum Faschingsrennen, Masken, Feuer, Männer als Frauen und Frauen als Männer, absonderliche aber auch lustige Bräuche finden in ganz Österreich statt. Nur Wien ist weitgehend vom Faschingstreiben verschont, dafür ist der Krapfenkonsum dort gigantisch.

Den Endpunkt des Winters, macht für uns immer Ostern – und Ostern ist himmlisch. Zahlreiche Ostermärkte prägen die Stadtbilder, Dekorationen und Blumen gibt es an allen Ecken. Eine Leichtigkeit kehrt ein und eine große Vorfreude auf die kulinarischen Highlights der Osterzeit: das meist süßliche Osterbrot oder die Pinze, mit Kren, herrlichster Osterwurst, Geselchtem und harten Eiern gehört zu jeder Osterjause, die übrigens ab dem Ostersamstag stattfindet. Man glaubt übrigens nicht, wie oft die Österreicher in diesen Ostertagen eine Osterjause vertragen.

Über uns

winterurlaub

Magazin “Advent zuhause”